Migrantinnenim Oldenburger Münsterland informieren sich

Das Projekt Migrantinnen im Oldenburger Münsterland informieren sich bietet Migrantinnen
Hilfe zur Selbsthilfe. Ermöglicht wird das Projekt durch die Initiative Stiftungen helfen.
Jeden zweiten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr laden die Integrationslotsen Migrantinnen
aus dem Landkreis Cloppenburg ein, sich in den Räumen der Integrationslotsen über
unterschiedliche Schwerpunktthemen auszutauschen und zu informieren. Unter anderem
beziehen sich diese Themen auf Fragen, was für Rechte Migrantinnen haben und wie sie diese
einfordern können oder wie sich die Infrastruktur vor Ort für eine politische und
gesellschaftliche Beteiligung nutzen ließe. Auch Frauenberatung bei Bedrohung und Gewalt,
Schwangerschaftsberatung sowie Suchtberatung wurden bereits als Themen durchgeführt.
Einen Teil des Projektes bildete zudem eine gemeinsame Exkursion zum Klimahaus
Bremerhaven, die am 16. Juni 2018 stattfand.
Die Informationstage bieten den Integrationslotsen zugleich die Möglichkeit, gegenüber
Migrantinnen als Ansprechpartner bei Fragen und Problemen zur Verfügung zu stehen.
Ein weiterer Zweck der Treffen ist das Vorhaben, einen Verein für Migrantinnen zu gründen.
Ziel des Vereins ist es, Migrantinnen eine Zulaufstelle bei Fragen oder Problemen zu sein und
eine Schnittstelle zwischen den Frauen und diversen Institutionen und Hilfsorganisationen zu
bilden und zwischen diesen bei Bedarf vermittelnd tätig zu werden.