VersöhnteHeimat

Mit dem Projekt „Versöhnte Heimat“ bietet der Verein der Integrationslotsen im Landkreis Cloppenburg e.V. im Jahr 2019 das Angebot einer Rückkehrberatung an. Das einjährige Projekt richtet sich an Migranten und Geflüchtete aus Drittstaaten mit nicht gesichertem Aufenthaltsstatus sowie an solche, die unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus ein freiwilliges Interesse an einer Rückkehrberatung anmelden. Zuwendungsgeber des Beratungsprojektes ist das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport.

In den Beratungsgesprächen erfolgt eine gemeinsame Entwicklung von Perspektiven für eine Rückkehr in das jeweilige Herkunftsland bzw. für eine Weiterwanderung in einen anderen aufnahmebereiten Drittstaat.

Im Falle einer freiwilligen Entscheidung für eine Rückkehr ist das Projektteam zuständig für die Beantragung von finanziellen und operationellen Unterstützungsmaßnahmen.

Eine Rückkehrberatung möchte Menschen, die aufgrund eines nicht gesicherten Aufenthaltsstatus möglicherweise von einer Abschiebung bedroht sind, aufzeigen, dass die freiwillige Rückkehr eine Alternative zur Abschiebung bedeutet. Eine freiwillige Rückkehr bedeutet eine planbare und geordnete Rückkehr, die mit weniger Stress und Ängsten verbunden ist.

Sprechzeiten für eine Rückkehrberatung werden von Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 12.00 Uhr angeboten. Zusätzlich können unter der Telefonnummer 04471/8820936 Beratungstermine vereinbart werden. Bei Bedarf werden die Beratungsgespräche mit Unterstützung eines Sprachmittlers durchgeführt.

Leave your comment